Über mich

(c) Heiko Weidenmüller

(c) Heiko WeidenmüllerÜber mich

Ich bin Heiko Weidenmüller alias BlackMail. Diesen Alias nutze ich häufig als Pseudonym, weil ich es interessant finde, dass das harmlos klingende Wort nichts mit Post oder Briefen zu tun hat, sondern „Erpressung“ heißt. Die Themen, die auf dieser Site behandelt werden, haben teilweise auch etwas mit Erpressung zu tun, sodass der Name hier durchaus passt.

Warum schreibe ich hier?

Neben vielen anderen, die gerade merken, dass die Welt in eine schiefe Bahn gerät, will ich meinen Beitrag zur Aufklärung bzgl. vieler Themen leisten.

Nach ca. 35 Jahren politischem Desinteresse und politischer Inaktivität bin ich plötzlich erwacht und möchte andere Menschen erreichen in der Hoffnung, dass die gerade ohnehin schon stattfindende Bewegung noch mehr an Dynamik gewinnt.

Seit Mitte 2015 beschäftige ich mich intensiv mit allen möglichen politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen.

Auslöser war die Berichterstattung und die Haltung der Regierung zum Abschuss der MH-17 in der Ukraine. Ich habe nicht verstanden, warum Putin immer sofort für alles mögliche beschuldigt wird, ohne dass wie in der Kriminalistik zunächst mal eine Unschuldsvermutung gilt. Für mich ist bis heute nicht eindeutig geklärt, wer den Abschuss durchgeführt hat. Der Bundesregierung sowie z. B. dem Spiegel, der mit dem Titel „Stoppt Putin jetzt!“ regelrechte Hetze betrieben hat, wussten schon wenige Tage nach dem Abschuss, dass es Putin bzw. Russland gewesen sein muss.

Dies führte mich dazu, im Internet selbst aktiv nach Informationen zu suchen und die Gegenseite die hier dargestellt wurde, habe ich praktisch gar nicht in den sogenannten Mainstream-Medien gefunden.

Ich habe festgestellt, dass in bestimmten Themenbereichen die Gegenseite selten oder gar nicht dargestellt wird. Die großen Fragen lauten also:

  • Wie weit ist es denn her mit der Meinungs- und Pressefreiheit in Deutschland?
  • Wie demokratisch ist unsere Demokratie?
  • Haben wir das Recht, unser Modell z. T. gewaltsam in andere Länder einzuführen?

Wozu dieses Blog?

Ich möchte anderen Leuten nicht meine Meinung aufzwingen. Das Blog soll eine andere Seite zeigen, die sich einem nicht aufdrängt, wenn man nur die üblichen Tages-/Wochenzeitungen liest oder sich über Tagesschau und Tagesthemen informiert.

Versteht das bitte als Anregung dazu, Euch selbst zu informieren. Meine Sichtweise basiert auf den Informationen, die ich mir im Laufe der Zeit besorgt habe. Diese Sichtweise kann und wird nicht immer richtig sein, aber vielleicht ist sie geeignet, Euch neue Denkanstöße zu geben und Euch dazu zu bringen etwas wachsamer zu sein und alles immer zu hinterfragen!

%d Bloggern gefällt das: