Die Anstalt – Deutsche Presse als NATO-Außenstelle (6:06)

Vernetzung der deutschen Qualitätsmedien mit NATO-freundlichen Organisationen Abstract Die ZDF-Politsatiresendung „Die Anstalt“ zeigt in wenigen Minuten die Vernetzung führender Redakteure der großen deutschen Zeitungen mit verschiedenen NATO-freundlichen Organisationen auf. Dieses Video ist ein kurzer Ausschnitt der Folge 3 der Anstalt vom 29.04.2014.   Beschreibung Max Uthoff und Claus von Wagner stellen verschiedene bekannte Redakteure, Journalisten und Herausgeber der großen Tageszeitungen vor, die in Verbindung mit diversen transatlantischen Organisationen stehen. Dazu gehören: Stefan Kornelius (Süddeutsche Zeitung) Josef Joffe (Herausgeber der Zeit) Jochen Bittner (Die Zeit) Günther Nonnenmacher (FAZ) Klaus-Dieter Frankenberger (FAZ) Kai Diekmann (Bild-Zeitung und Vorstand der Atlantikbrücke) Die benannten Organisationen

Harald Schumann über die „Innere Pressefreiheit“ in Deutschland (5:49)

Innere Pressefreiheit in Deutschland   Abstract In sehr vielen Redaktionen inkl. der öffentlich-rechtlichen gibt es keine innere Pressefreiheit, d. h. die Journalisten dürfen nur das recherchieren und schreiben, was deren Chefs für richtig halten.   Beschreibung Harald Schuman kritisiert die „innere Pressefreiheit“ in seiner Dankesrede bei Erhalt des Journalistenpreises „langer Atem“ 2010 in Berlin: Das Thema innere Pressefreiheit in den Redaktionen kommt in Deutschland zu selten zur Sprache. Es ist nicht so, dass sorgfältig recherchierte Artikel genau so in den Zeitungen erscheinen, wie sie geschrieben wurden. „Es kommt immer noch sehr häufig vor, dass Kollegen, die hervorragende Arbeit gemacht haben,