Home

Politisches Blog

Die Welt verändert sich rapide und offenbar nicht zum Guten. Gerade durch die vergangenen Krisen, die sich in immer kürzeren Abständen zeigen, wird offensichtlich, dass schon lange etwas im Argen liegt. Sie dienen aber auch dazu zu beweisen, was gerade alles schief läuft.

Leider haben die Menschen offenbar zu wenig Zeit, um sich intensiver mit politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

Viele kämpfen hart, um halbwegs über die Runden zu kommen und Beruf und Familie in Einklang zu bekommen. Vielen geht es (noch) so gut, dass sie weiterhin Vertrauen in Politik, Wirtschaft und Medien haben, ohne etwas Böses zu ahnen. Immer mehr Leute spüren jedoch auch, dass etwas nicht stimmt und fangen daher an, sich Informationen selbst im Internet zu besorgen.

Dabei stößt man wie ich auf viele interessante aber auch ungeheuerliche Dinge, die man sonst nicht erfährt und die einem daher auch nicht bewusst sind. Aus Zeitgründen machen sich aber nur wenige auf diesen Weg.

Mit diesem Blog möchte ich Informationen so bündeln, dass es nicht viel Zeit kostet, zumindest einen Anstoß zu bekommen, in welche Richtung man sein Augenmerk mal lenken sollte.

 

Vorgehen

Mein Vorgehen sieht wie folgt aus:

  1. Rezensionen: Zunächst veröffentliche ich Rezensionen zu v. A. Youtube-Videos, Internet-Artikeln, Websites, Büchern, Personen … Hier gebe ich jeweils eine kurze Zusammenfassung, eine etwas ausführlichere Beschreibung und eine (verbale) Bewertung. Die Bewertung drückt sich außerdem über die Kategorisierung des Beitrags aus (1-5 Sterne, wobei hier sicher keine Beträge mit ein oder zwei Sternen erscheinen werden)
  2. verschiedene eigene Beiträge:
    1. Grundlagenartikel: Hier versuche ich, möglichst umfassend ein Thema aufzuarbeiten (wie. z. B. TTIP, CETA und TISA)
    2. Kurzübersicht: In einer Kurzübersicht stelle ich verschiedene kurze Thesen zu einem Thema auf, die durch die Rezensionen unterfüttert werden
    3. Blogbeitrag: Letzte Ausbaustufe. Blogbeiträge sind spontane kurze Artikel zu einem bestimmten Thema, dass mich gerade beschäftigt (so wie ein Blog eigentlich gedacht ist).

Sowohl die Art des Beitrags als auch die Bewertung schlagen sich in der Kategorisierung nieder.

 

Wenn Dir das Blog gefällt oder einzelne Beiträge, dann würde ich mich sehr über ein Feedback in Form von Kommentaren oder Mails freuen (für die Kommentarfunktion müssen Name und E-Mail hinterlassen werden, um Spam zu vermeiden)!

Für eine Benachrichtigung bei neuen Beiträgen reicht es, die Mailadresse anzugeben.

Über eine Weiterverbreitung dieses Blogs (Mail, Link auf Facebook, Twitter …) würde ich mich natürlich auch sehr freuen!!!

 

Weitere Hintergründe zu diesem Blog gibt es auf der „Über Mich“-Seite.

Viel Spaß auf meinen Seiten und: Wacht auf!

%d Bloggern gefällt das: